arrow-up

10 Tipps für schöne Haare - Empfohlen von den Profis!

10 Tipps für schöne Haare

Jeder wünscht sich schöne Haare, die gesund aussehen und die Attraktivität unterstreichen. Allerdings ist die glanzvolle Haarpracht wie sie in Zeitschriften oder der Filmwelt präsentiert wird, nicht immer von Natur aus vorhanden. Kein Grund zu verzweifeln, denn mit ein paar simplen Pflegeanleitungen kann auch Ihr Haar künftig neidvolle Blicke auf sich ziehen. Wir haben die 10 besten Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen jeder ohne großen Aufwand zu schönen Haaren gelangt.

1. Auf die Haarwäsche kommt es an

Sicherlich denken Sie, Haare waschen ist eine der leichtesten Übungen, doch wer seine Haarpracht schonend pflegen möchte, sollte dieser Routine große Bedeutung beimessen. Vermeiden Sie beispielsweise tägliche Haarwäschen und entscheiden Sie sich für Intervalle von 2 bis 3 Tagen. Der Talg der Kopfhaut kann die Haare so besser vor dem Austrocknen schützen. Kämmen Sie Ihre Haare außerdem vor der Wäsche durch, sodass Knoten oder verbliebene Stylingprodukte entfernt werden. Im Idealfall wird das Haar daraufhin mit etwas lauwarmem Wasser angefeuchtet, mit einer haselnussgroßen Portion Shampoo von Goldwell Dualsenses Rich Repair sanft durch massiert und im Anschluss gründlich ausgewaschen. Achten Sie darauf, dass die Wassertemperatur niemals zu heiß ist, das wäre ein Garant für eine trockene Kopfhaut. Eine kurze Dusche mit kaltem Wasser verbessert am Ende noch die Durchblutung.

2. Vorsicht beim Haare trocknen

Das Haar ist nach jeder Wäsche sehr empfindlich, weil sich die vorhandenen Schuppenschicht an der Oberfläche öffnen. Deswegen sollten Sie Ihre Haare nie mit einem Handtuch trocken reiben. Dies würde die Schuppenschicht angreifen und Ihren Haaren den Glanz nehmen. Besser wäre ein vorsichtiges Ausdrücken oder Tupfen von oben nach unten, weil es die Schuppenschicht glättet, den Glanz hervorbringt und das Wasser behutsam aufsaugt. Als Handtuch empfiehlt sich ein Artikel aus Microfaser-Material. Ferner sollten Sie die Haare nicht föhnen, da die starke Hitze strohige, brüchige Strähnen begünstigt. Insofern aus Zeitmangel aber doch der Föhn zum Einsatz kommen muss, wäre eine mittlere Stufe mit lauwarmer Temperatur sinnvoll oder Sie wählen eine Variante mit Infrarotsensor. Als Alternative eignet sich das Trocknen ohne Hilfsmittel oder unter einem Turban. Verzichten Sie obendrein auf das Kämmen nach der Haarwäsche, das nimmt den Haaren die Widerstandskraft und nutzen Sie lieber Pflegeprodukte, die kleine Knoten entfernen.

3. Richtiges Kämmen für glanzvolles Haar

Schönes Haar sollte nicht zu kraftvoll gekämmt werden. Dies strapaziert die Kopfhaut und fördert das Ausreißen einzelner Strähnen. Nicht zuletzt kann häufiges Haare kämmen die Splissbildung verstärken. Wählen Sie lieber eine weiche Bürste aus Naturborsten und kämmen Sie Ihre Haare vorsichtig in Wuchsrichtung, dies bewahrt ihre Struktur. Für verknotete Stellen ist ein Conditioner empfehlenswert, er unterstützt die leichte Kämmbarkeit.

Hier klicken für Haarbürste mit Naturborsten -> https://amzn.to/2EjcXjP

Link führt auf die Seite Amazon.

Bitte beachten Sie das dies ein Affiliate Link ist. (Mehr Infos dazu, bitte hier klicken)

4. Regelmäßige Kuren als Verwöhnprogramm

Spülungen und Haarkuren helfen die Struktur zu bewahren, die Kämmbarkeit zu erhöhen und Haarschäden auszugleichen. Deswegen wäre es gut, beide Komponenten in die Haarpflege zu integrieren. Spülungen können dabei nach jeder Wäsche genutzt werden, denn sie unterstützen die Vitalität der Haarpracht. Kuren bieten sich hingegen nur einmal wöchentlich an. Allerdings dürfen diese erst ab Ohrhöhe in das Haar einmassiert werden, weil der Haaransatz durch jene Pflege schneller fettig wirkt. Lassen Sie die Kur lange genug einwirken, indem Sie das nasse Haar in einen Turban wickeln und spülen Sie das Produkt anschließend sorgfältig aus.

 

 

Für Menschen die wenig Zeit haben, empfehlen wir die 60 Sec von Goldwell. Diese finden Sie wenn Sie hier klicken! in unserem www.delavi.de Shop.

5. Hochwertige Pflegeprodukte statt Discounter-Marken

Für eine glanzvolle Haarpracht brauchen Sie qualitative Artikel, die speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Gerade das Shampoo sollte ohne synthetische Stoffe & Silikone sein und auf natürlichen Inhalten basieren. In Ergänzung dazu muss es Ihrer Haarstruktur entsprechen, weil feine Haare andere Wirkstoffe benötigen als Locken, coloriertes oder fettiges Haar. Falls Sie unsicher sind, könnte eine Beratung durch den Friseur bei der Auswahl helfen. Am besten stimmen Sie weitere Pflegeprodukte wie Spülungen oder Kuren ebenfalls auf das Shampoo ab und verwenden alles in reduzierten Mengen.

Unsere Friseure & Friseurinnen beraten Sie gerne in unseren Salon´s. Wo Sie Ihren Coiffure Velly finden? Ganz einfach auf unseren Salonfinder klicken und Ihre gewünschte Stadt suchen.

6. Strapazierende Stylings vermeiden

Wenngleich glamouröse Frisuren und trendige Hairstyles die Persönlichkeit betonen, sollten Sie darauf achten, Ihr Haar nicht zu sehr zu strapazieren.

Wenden Sie beispielsweise den GHD Lockenstab*, Glätteisen* oder Föhn* nur an, wenn zuvor ein optimaler Hitzeschutz* aufgesprüht wurde.

Dadurch beugen Sie Spliss vor. Produkte wie Haarwachs- oder Gel müssen sparsam angewandt werden, weil jene die Haarstruktur unnötig belasten.

Genauso entscheidend ist aber auch die Wahl der Haargummis, denn enthaltene Metallelemente verstärken den Haarbruch. Folglich wäre es ratsam, Varianten mit Stoffüberzug oder moderne Invisibobbles* zu nutzen. Diese erinnern an das Telefonkabel, verursachen keine Abdrücke und verhindern ausgerissene Haarsträhnen sowie Spliss.

Bedenken Sie ebenso, dass Haare färben und tönen weitere Belastungen sind. Colorieren Sie Ihr Haar daher nur nach Bedarf und mit schonenden Produkten.

7. Friseurbesuche nicht vergessen

Auch wenn Sie nicht vorhaben, sich einer radikalen Typveränderung zu unterziehen, sollten Sie regelmäßig zum Friseur gehen. Erst wenn die Haarspitzen immer in Abständen von etwa 4 Wochen nachgeschnitten werden, können brüchige Stellen die Haarsubstanz gar nicht erst angreifen.

8. Sanfte Kopfmassagen für gesunde Haare

Ihre Kopfhaut bildet das Fundament vitaler Haare, weswegen sie eine besondere Pflege erhalten sollte. Hierbei bietet sich eine sanfte Kopfhautmassage an, denn jene stimuliert die Durchblutung und die Talgproduktion. Als Resultat verbessert sich die Haarbeschaffenheit und das Haarwachstum wird unterstützt. Wenden Sie die Massage regelmäßig an und optimieren Sie die Praktik durch Lotionen, die auf die Kopfhaut abgestimmt wurden. Das verstärkt den Wohlfühleffekt und spendet Ihnen einen kleinen Verwöhn-Moment.

9. Ausgewogene Ernährung stärkt die Haarstruktur

Haut und Haare reflektieren Ihren Lebenswandel, denn sie sind an eine nährstoffreiche, gesunde Ernährung gebunden. Einseitige Essgewohnheiten oder eine Mangelernährung fördern stumpfes Haar, weil Ihr Organismus nicht mit den notwendigen Mineralstoffen und Vitaminen versorgt wird. Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitamin B6 wie Kartoffeln oder Bananen und Waren mit Vitamin B12, darunter Fisch, Fleisch sowie Milchprodukte, stärken Ihre Haarsubstanz. Ähnlich verhält es sich mit Omega-3-Fettsäuren, Folsäure aus Zitrusfrüchten und Vollkornprodukten oder Leinsamenöl.

10. Stressabbau für kräftigere Haarsubstanzen

Ein Organismus, der dauerhaft unter Stress leidet, äußert viele negative Eigenschaften. Dazu zählt auch die überdurchschnittliche Talgproduktion der Kopfhaut, welche Schuppen und Haarausfall verursachen kann.

Gönnen Sie sich deswegen bewusste Auszeiten und versuchen Sie, mittels Sport sowie Entspannungsübungen, darunter Yoga, einen Ausgleich zum hektischen Alltag zu schaffen.

Sie werden dafür nicht nur mit mehr Vitalität belohnt, sondern auch mit einer sichtbar verbesserten Haarstruktur.

Letztlich sollte die Haarpflege aber nicht verallgemeinert werden, weil jede Haarbeschaffenheit andere Produkte und Methoden benötigt. Mit exzellenten Pflegeartikeln, Sorgfalt und den genannten Tipps gelingt es Ihnen jedoch, eine gesunde sowie glanzvolle Haarpracht zu erhalten.

*Erklärung:

Die Links mit diesem Sternchen, sind Affiliate Links. Wenn Sie näheres darüber erfahren wollen dann klicken Sie bitte hier.